Allgemeines

Der höchste Aargauer kommt aus Staufen – zum Wohl!

Ammann Otto Moser im Gespräch mit Grossratspräsident Pascal Furer

Gemeindeammann Otto Moser als höchster Staufner traf sich mit dem höchsten Aargauer, Grossratspräsident Pascal Furer, auf dem höchsten Punkt von Staufen in der Altjahrwoche zum Gespräch.
Im Gespräch auf dem Bänkli auf dem Staufberg mit Blick in den Aargau ging es um die Aufgaben eines Grossratspräsidenten, über die Zielsetzungen als Leiter der Legislative des Kantons, über Wünsche und (fehlende) Aktivitäten in der Corona-Zeit und um die Frage, ob sich die Staufnerinnen und Staufner über ein mangelndes Mostangebot im 2021 Sorgen machen müssen.

Schau das Video mit dem Gespräch von Otto Moser mit Pascal Furer
Die Gemeinde Staufen gratuliert herzlich!

„Was sicher stattfinden wird -und darauf freue ich mich- sind die Parlamentssitzungen. Denn es ist auch in einer Krise wichtig, dass die gesetzgebende Behörde funktioniert und dass Entscheide gefällt werden und Gelder gesprochen werden können.“ (Pascal Furer, Grossratspräsident 2021)

Banner Denise Berger

1 Kommentar zu “Der höchste Aargauer kommt aus Staufen – zum Wohl!

  1. Thomas Koch

    Lieber Gallus
    Im Prinzip ist das Arrangement gut. Neckische Aufnahmen so von schräg hinten. Die Zuschauenden kommen in die Rolle derer, die beiläufig das Gespräch verfolgen und das Gespräch bekommt so etwas sehr persönliches.
    Auch die beiden Hydranten sind ein schönes Sinnbild für die beiden Männer.
    Das mit der Unschärfe ist schade. Aber was soll es. Das kann passieren.
    Herzlich Thomas
    Thomas Koch Mediendidaktiker
    >

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: