Allgemeines Schulhaus Zopf

Zopfplatz und Spielplatz als neuer Treffpunkt

Mit dem Neubau des Schulhaus Zopf konnte ein Gemeindeplatz realisiert werden

Unser Dorf erhält ein neues Bijou: Zwischen Gemeindehaus, Zopfhuus und dem neu gebauten Schulhaus Zopf ist ein von den drei Gebäuden gefasster Platz entstanden – der neue Zopfplatz. Dieser Platz steht Allen zur Verfügung, sei es den Kindergarten-Kindern als erweiterter Pausenplatz, sei es den Besuchern des Zopfhuus als Platz für Apéros und Gespräche oder den Mitarbeitenden des Gemeindehaus als Ess- und Ruheplatz während der Mittagspause. Und selbstverständlich kann künftig auch die Bevölkerung den neu entstandenen Platz nutzen. Der Gemeinderat ist gespannt, welche zusätzlichen Nutzungen sich für den Platz ergeben werden: für Feste? für ein Apéro? für einen Markt? für eine Freiluft-Versammlung? Oder einfach als Treffpunkt für Jung und Alt?

Der Zopfplatz wird von zwölf hochstämmigen Feldahornbäumen eingerahmt. Sie bilden ein zukünftiges Schattendach. Eine Laterne, Bänke und ein Esstisch bilden eine dezente, jedoch dauerhafte Möblierung. Der neu entstandene Brunnen, herausgearbeitet aus einem Granitstein, bildet mit seinem Wasser einen weiteren Anziehungspunkt. Der Brunnentrog wurde aus einem ehemaligen Mahlstein der Kartonagenfabrik Lenzburg (am Aabach) herausgeschnitten.

Der angrenzende Spielplatz für das Schulhaus Zopf hat als Hauptakzent die alten Steinplatten vom ehemaligen Wernli-Haus, die den Sandkasten eingrenzen sowie ein künftiges grünes Schulzimmer möblieren. Grosse Sträucher (Weiden, Hagbuchen, Eiche, Buche) sorgen einerseits für Schatten im Sommer und bieten den Kindern auch Klettermöglichkeiten. Rund um das Schulhaus Zopf wurde eine Naturhecke gepflanzt, die Lektionen draussen im Schutz schattiger Sträucher ermöglicht. Ein Fussweg gestattet den direkten Zugang zum Sportplatz und zum Hermenparkplatz.

Bildergalerie von der Entstehung des Platzes: Klicke auf die Fotos zum Vergrössern.

Ein Video zeigt Momente aus der Setzung des Brunnens auf dem Platz

Die naturnahe Gestaltung wird unterstützt wird unterstützt von der Stiftung Kultur Landschaft Aare-Seetal KLAS und Hochstamm Freunde Seetal.


Fotos Mirjam Stutz, Gallus Zahno

0 Kommentare zu “Zopfplatz und Spielplatz als neuer Treffpunkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: