Sporthalle

Das Siegerprojekt für die neue Sporthalle ist erkürt!

Das Preisgericht hat 'Camelidae' als Gewinner des Wettbewerbs ausgewählt.

An der vierten Sitzung des Preisgerichts für den Neubau der Doppelsporthalle wurde das Siegerprojekt ermittelt.

Den 1. Preis erhielt und damit Siegerin des Wettbewerbs ist das Projekt Camelidae des Generalunternehmers Frutiger AG, Gümligen und müller verdan Architekten. dipl. architekten eth sia, Zürich.

Preisgericht an der Arbeit


Den 2. Preis erreicht Im Bluescht von Erne AG Holzbau, Laufenburg und Hornberger Architekten AG, Zürich
Der 3. Preis erringt das Projekt Wallacker von schaerholzbau ag, Altbüron und ARGE Stierli Architekten AG, Aarau / werneyer ott architektur GmbH, Emmenbrücke

Der Gemeinderat wird die interessierte Bevölkerung in nächster Zeit vertieft über das Sporthallenprojekt informieren:

– Ausstellung der sechs eingereichten Wettbewerbsprojekte am Sa, 14. März 2020 von 10.00 – 14.00 Uhr im Saal des Mehrzweckgebäudes Lindenplatz (1. Stock)

– Informationen zum Siegerprojekt am Politapero vom So, 3. Mai um 09.30 Uhr in der Turnhalle Staufen.


Beitragsbild: Timo Häusermann – Die Köpfe des Preisgerichts haben bei der Beurteilung der Projekte zwischendurch ähnlich geraucht wie auf dem Bild…

0 Kommentare zu “Das Siegerprojekt für die neue Sporthalle ist erkürt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: