Sporthalle

Präqualifikation – der 1. Schritt im Wettbewerbsverfahren

Der Gemeinderat hat das Programm für die Präqualifikation frei gegeben. Ziel dieses Verfahrens ist es, Teams aus Architekten und Generalunternehmern auszuwählen. Diese müssen Qualitätskriterien genügen und werden dann in einem nächsten Schritt Projekte für die Sporthalle erarbeiten. Das Verfahren des Gesamtleistungswettbewerbs wird fachlich begleitet von Alfred Kohli vom Büro Kohli + Partner Kommunalplan AG in Wohlen.

Die Präqualifikation wird öffentlich im Handelsamtsblatt, im Kantonalen Amtsblatt und im offiziellen Publikationsorgan der Gemeinde, im Lenzburger Bezirksanzeiger ausgeschrieben (um den Submissionsregeln zu genügen).


0 Kommentare zu “Präqualifikation – der 1. Schritt im Wettbewerbsverfahren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: